Erweiterungscurriculum „Niederländisch im globalen Kontext“ (EC II)

Kennzahl 637, 15 ECTS

In diesem EC liegt der Schwerpunkt auf der niederländischsprachigen Literatur, die in einen international-globalen Kontext eingebettet wird. Anhand ausgewählter Themen zur Literatur des niederländischen Sprachraums richten wir den Blick über nationale Grenzen und hinaus und stellen diskursübergreifende Bezüge her.

Im Modul I haben Sie die Wahl zwischen der Vertiefung Ihrer Sprachkompetenzen, aufbauend auf dem Niveau A2 (Modul Ia), oder einer Lehrveranstaltung zum Thema globaler Kontext der niederländischen Literatur, Sprache und Kultur (Modul Ib).  Danach absolvieren Sie Modul II und Modul III.

 

 Fokus:

  • Literatur aus dem niederländischen Sprachraum im gesellschaftlichen, transnationalen und globalen Kontext
  • Themen wie Migration, Identität, Gender sowie Diversität im literarischen Feld
  • "Transfer" von Literatur durch Übersetzung und Rezeption

 

 

Zielgruppen:

  • Studierende aller Fächer der Universität Wien mit Freude an "grenzenlosem" Denken
  • Studierende der Niederländischen Literaturwissenschaft anderer Universitäten, die dieses EC bzw. einzelne Module dieses ECs anerkannt bekommen
  • Studierende der Vergleichenden Literaturwissenschaft können die Module dieses ECs im Rahmen ihres Curriculums absolvieren

 

 

Ziele:

  • Sie haben Einblick in Beziehungen zwischen Nationalliteraturen am Beispiel der niederländischsprachigen Literatur.
  • Sie verfügen über Kompetenzen zur Analyse von Rezeptionsprozessen und literarischen Übersetzungen.
  • Sie erlangen Sprachkompetenzen bis zum Niveau B1 (wenn Sie Modul 1a wählen).
  • Sie sind imstande, vernetzend zu denken und zu reflektieren.
  • Sie können sich Inhalte selbstständig erarbeiten.

 

Sind Sie interessiert? Hier gibt es mehr Informationen. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Herbert Van Uffelen